2. Deutscher Lupus Tag der Wissenschaft am 11. Mai 2011 in Bad Nauheim

der Lupus Stiftung Deutschland und des Rheumazentrums Gießen/Bad Nauheim

 

Am 11. Mai 2011 lädt Lupus Stiftung Deutschland gemeinsam mit dem Rheumazentrums Gießen/Bad Nauheim zu einer wissenschaftliche Veranstaltung für Forscher und Ärzte

in den Kristall-Saal des Kerckhoff-Rehabilitationszentrums ein.

Programm des Symposiums

12.00 Uhr

Anreise und Imbiss


12.30 Uhr

Begrüßung

Frau Borgi Winkler-Rohlfing, Vorsitzende der Lupus-Stiftung Deutschland

Frau Monika Zimmermann, Leiterin der Regionalgruppe Giessen der Lupus Erythematodes Selbsthilfegemeinschaft e.V.

Frau Anke Koch, Schirmherrin der Rheuma-Liga Hessen

Prof. Dr. Ulf Müller-Ladner


Teil 1: From Bedside to Bench: Klinische Problemstellungen für die Lupusforschung

Moderation: Prof. Dr. Martin Aringer, Dr. Ingo H. Tarner


13.00 Uhr

Lupus und Gerinnung

Frau Prof. Dr. Erika Gromnica-Ihle, Chefärztin der Rheumaklinik Berlin-Buch a.D.


13.30 Uhr

Lupus und Herz

Prof. Dr. Christof Specker, Essen


14.00 Uhr

Lupus und Niere

Herr Dr. Friedrich-Christian Burchardi, MVZ am Klinikum Offenbach (angefragt)


14.30 Uhr

Lupus und Nervensystem

PD Dr. Weiner, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Trier


15.00 - 15.30 Uhr Kaffeepause/Besuch der Industrieausstellung


15.30 Uhr

Vorstellung des Lupus-Passes

Prof. Dr. Matthias Schneider und Frau Borgi Winkler-Rohlfing



Teil 2: From Bench to Bedside: Molekulare Lupusforschung

Moderation: Prof. Dr. Thomas Dörner, Dr. Rüdiger Eming


15.45 Uhr

Die Rolle von Defensinen beim SLE

Dr. Stefan Vordenbäumen, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf


16.15 Uhr

Die Rolle von B-Zellen beim SLE

Frau Prof. Dr. med. Annett Jacobi, Westfälische Wilhelms-Universität Münster


16.45 Uhr

Die Rolle von Apoptose beim SLE

Prof. Dr. Hanns-Martin Lorenz, Universität Heidelberg 17.15 Uhr


17.15 Uhr

Molekulare Pathogenese des kutanen SLE

Frau Prof. Dr. Miriam Wittmann, University of Leeds, Preisträgerin der Lupus Stiftung 2009/2010


17.45 Uhr

Molekulare Basis des medikamentös-induzierten Lupus

Prof. Dr. Martin Aringer, Gustav-Carus-Klinikum Dresden


18.15 Uhr

Zusammenfassung und gemeinsamer Imbiss im Kristallsaal

Die Zertifikation der Veranstaltung ist beantragt.

 

Progamm als pdf-Datei: Veranstaltung 2011.05.11.pdf